Die Wildfrüchteküche

Die Wildfrüchteküche_Annette Kretzschmar_ Cover

Die Wildfrüchteküche

Die Wildfrüchteküche ISBN: 978-3-7995-3568-7
ist  im Thorbecke Verlag erschienen.

Das Buch kostete bisher* 22,90 Euro
und ist überall im Buchhandel  erhältlich.

Ab Juli 2015 wurde die Buchpreisbindung für diesen Titel aufgehoben. Deshalb kann ich Ihnen »Die Wildfrüchteküche«
jetzt für nur 11, 45 Euro anbieten!

Gerne können Sie »Die Wildfrüchteküche« auch
direkt bei mir bestellen und nach Ihren Wünschen
mit einer persönlichen Widmung für sich selbst
oder einen lieben Freund versehen lassen.

Für mein zweites Buchprojekt mit dem Thorbecke-Verlag  habe ich 18 Wildfrüchte ausgesucht, deren Aussehen und Anbau, Kulinarische Besonderheiten, Heilkräfte und – zum Teil fast vergessenes Wissenswerte aus Kulturgeschichte und Brauchtum – zu den Pflanzen zusammengetragen.  Und natürlich wieder viele interessante Rezepte, die leicht nachvollziehbar sind und besondere Gaumenkitzel nicht nur versprechen.  Es sind  teils ganz „gewöhnliche“ Wildfrüchte wie Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Walderdbeeren, Holunderbeeren, Hagebutten, Sanddorn, Quitten, Zwetzschgen und Walnüsse dabei. Die Rezepte sind allemal  ganz besonders und vor allem lecker.  Andere habe ich selbst erst vor nicht allzu langer Zeit genauer kennen und schätzen gelernt, vor allem Berberitzen, Esskastanien, Felsenbirnen, Steinweichseln, Maulbeeren, Weißdornbeeren und auch Wild-und Zieräpfel.

So sehen beispielsweise die Seiten vom Weißdorn aus:
(klicke die Bilder an, um sie größer zu sehen!)

Die Wildfrüchteküche Beispielseiten Weissdorn 1Die Wildfrüchteküche Beispielseiten Weißdorn 2Die Wildfrüchteküche Beispielseiten Weissdorn 3

Weil ich nun mal eine neugierige Genießerin bin und mich gerne in den Küchen ferner Länder umsehe, sind ganz internationale, multikulturelle Rezepte der sogenannten Crossover-Küche entstanden.

Im Anhang gebe ich noch viele wertvolle Tipps, die man beim Sammeln und Zubereiten von Wildfrüchten beachten sollte.

Eine Übersicht aller Rezepte gibt es natürlich auch:
 Die Wildfrüchteküche Rezeptregister⇐ zum Vergrößern bitte  anklicken!

Die Erntetabelle zeigt, wann was geerntet werden kann
 Die Wildfrüchteküche Erntetabelle  ⇐ zum Vergrößern bitte  anklicken!

Besonders schön ist es, die Früchte in der freien Natur zu sammeln, aber es sind  auch für jede Gartengröße passende Bäume und Sträucher dabei, die für den naturnahen Genuss-Garten eine große Bereicherung sind: Durch ihre schönen Blüten, die gesunden Früchte, als Nist- und Futterplätze  für Vögel. Wenn ich genug Platz hätte,  würde ich eine ganze Hecke aus Wildsträuchern anlegen.

Zum Schluss habe ich noch jede Menge interessanter Webadressen und Bezugsquellen zusammengetragen und zum Weiterlesen Literaturtipps für alle, die noch mehr über Wildpflanzen wissen wollen.

»Die Wildfrüchteküche«  wurde rezensiert: Valentinas Kochbuch