Die Wildblumenküche

Die Wildblumenküche, Annette Kretzschmar, Cover

Die Wildblumenküche

Die Wildblumenküche ISBN: 978-3-7995-3561-8
ist im Thorbecke Verlag erschienen.
Das Buch kostete bisher  22,90 Euro
und ist überall im Buchhandel  erhältlich.

Ab Juli 2015 wurde die Buchpreisbindung für diesen Titel aufgehoben. Deshalb kann ich Ihnen
»Die Wildblumenküche«
jetzt für nur 11, 45 Euro anbieten!

Gerne können Sie »Die Wildblumenküche« auch
direkt bei mir bestellen und nach Ihren Wünschen
mit einer persönlichen Widmung für sich selbst
oder einen lieben Freund versehen lassen.

Theorie und Praxis werden eng verknüpft

In meinem Buch  Die Wildblumenküche stelle ich 18 Wildkräuter* vor, beschreibe ihr Aussehen und Anbau, erläutere ihre Heilkräfte und ihre Verwendungsmöglichkeiten in der Küche und gebe einen kurzen Einblick in Wissenswertes zu den einzelnen Pflanzen. Jedes Pflanzenporträt wird von 3 bis 4 ausgefallenen Rezepten ergänzt. Diese Rezepte habe ich selbst entwickelt, damit kein Leser enttäuscht feststellen muss, das er sie schon kennt. Natürlich kann man die Rezepte den eigenen Vorlieben anpassen. Auch die Rezeptfotos sind in meiner Küche oder in meinem Garten entstanden. Meist habe ich ein Makroobjektiv verwendet. Es ermöglich reizvolle Kontraste zwischen Schärfe und Unschärfe, so lassen sich Details besonders hervorheben.

* Der Titelname "Die Wildblumenküche" hebt die Bedeutung der Blüten für die eindeutige Bestimmung der Pflanzen hervor. Wer die Kräuter in allen Wachstumsphasen beobachtet, erkennt sie dann auch sicher und kann sie eindeutig bestimmen und somit Verwechslungen weitgehend ausschließen.

Wie alles begann:

Als  Bärlauch und Rucola vor etwa 10 Jahren die Küchen eroberte, ahnte ich es schon: Es gibt noch viel mehr essbare Wildpflanzen! Als neugierige Köchin lies ich mich von den ausgeprägten, individuellem Geschmacksnuancen und Düften verführen und  begann, meine eigene, ganz neue, kreative Wildkräuterküche zu kreieren. Sie ist fantasievoll, bietet jede Menge kulinarische Überraschungen und ist ganz nebenbei auch noch richtig gesund. Bereits während meiner Diplomarbeit hatte ich mich ausgiebig mit Wildpflanzen beschäftigt, eine umfangreiche Fotosammlung angelegt und eine Sachbuchreihe über heimische Wildpflanzen konzipiert. Mit dem Band Wildblumen-Kulinarik in der Hand (den hatte ich fertig gestaltet und drucken lassen) suchte ich auf der Frankfurter Buchmesse einen passenden Verlag und hatte Glück! Eine Lektorin vom Thorbecke-Verlag nahm sich spontan für mich Zeit: Schon wenige Wochen später bekam ich den Vertrag für mein erstes Buchprojekt:
Die Wildblumenküche