Mädesüß-Muskateller, Foto von Annette Kretzschmar

Holundersirup und Holunder-Honigwein

Holunderblüten nah, Foto von Annette Kretzschmar

Holundersirup und Holunder-Honigwein

An  soooo herrlich duftenden  Holunderblüten kann ich einfach nicht vorbeigehen! Also habe ich zwei Stofftaschen voll gesammelt, um daraus Holundersirup und  Holunder-Honigwein daraus anzusetzen. Die Rezepte dafür habe mich meinen Büchern entnommen. Für den Holunderblütensirup habe ich das Rezept aus »Mein wunderschöner Genussgarten« ausgesucht. Dort ist ein ganzes Kapitel den essbaren Blüten gewidmet und eine große Sammlung von  Rezepten mit essbaren Blüten zusammengestellt.

Cover Mein wunderschöner Genussgarten, Annette Kretzschmar

Blütensirup mit Zitronensäure angesetzt

  • Ein ca. 1 ½–2 l fassendes Gefäß locker mit Blüten gefüllt,
    z B. Holunderblütendolden oder Rosen, sortenrein oder gemischt,
  • 2–3 unbehandelte Zitronen, in Scheiben geschnitten
  • 50 g Zitronensäure
  • 1½ kg Zucker
  • 1½ l Wasser
  1.  Die vorbereiteten, ungewaschenen Blüten (Insekten vorsichtig    ausschütteln) mit den Zitronenscheiben und der Zitronensäure in ein großes Gefäß aus Glas oder Steingut (kein Metall) legen. Den Zucker im warmen Wasser auflösen und die Zuckerlösung warm, aber nicht kochend zufügen und an einem kühlen Ort 3–5 Tage abgedeckt ziehen lassen, dabei öfter umrühren.
  2. Den Sirup absieben, in schöne Flaschen füllen oder einfrieren.

Tipp: Wenn Sie diesen Ansatz an einem sonnigen, warmen Ort ziehen lassen, passiert es leicht, dass er durch die Aktivierung natürlicher Hefepilze zu moussieren beginnt und dabei etwas Alkohol entwickelt. Dieser prickelnde Blütensekt muss in besonders dicke Flaschen, am besten mit Bügelverschluss abgefüllt und aufbewahrt werden, damit sie nicht explodieren!

 Holundersirup und Holunder-Honigwein, Foto von annette Kretzschmar

2 Griesskloesschen in Holunderdesert  Holunderblüte, Foto von Annette Kretzschmar  Marinierte Walderdbeeren auf Holunderschaum

Holundersirup verwende ich auch gerne für Desserts, zum Beispiel   Holunder-Grießnocken oder Marinierte Walderdbeeren mit Holunderschaumsoße.  Die Rezepte dazu habe ich in
»Die Wildfrüchteküche« aufgeschrieben.

Für den Holunder-Honigwein habe ich das Rezept für Mädesüß-Muskateller aus »Die Wildblumenküche« einfach etwas abgewandelt und  anstatt Mädesüß- Holunderblüten verwendet.
Die Wildblumenküche, Annette Kretzschmar

Mädesüß-Honigwein

Zutaten für 4 Flaschen a 500 ml:

  • 30 Blütendolden von Mädesüß
  • wahlweise Blütenblätter von 3 roten Duftrosen
  • 1 unbehandelte Zitrone, in dünne Scheiben geschnitten
  • 20 g Zitronensäure
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Flaschen Weißwein, beispielsweise Muskateller
  • 500 g flüssiger Honig
  1. Die Mädesüßblüten mit den Duftrosenblättern, den Zitronenscheiben, der Zitronensäure und der aufgeschlitzten Vanilleschote in ein abdeckbares Glasgefäß geben, mit dem Wein übergießen und 2–3 Tage in die Sonne stellen.
  2. Tipp:Die Vanilleschoten herausfischen und die Blüten durch ein großes, feines Sieb seihen. Will man einen klaren Wein erhalten, legt man das Sieb mit einem Mulltuch aus und seiht gegebenenfalls mehrmals. Den Honig zufügen und den Blütenwein so lange vorsichtig erhitzen, bis sich der Honig aufgelöst hat.
  3. In gut gesäuberte Flaschen abfüllen, die Vanilleschote vierteln, auf die Flaschen verteilen und gut verschließen. Gekühlt hält sich der Mädesüßwein mindestens ein halbes Jahr.

Tipp: Der Mädesüßwein hilft warm und kalt pur beim Vertreiben drohender Infekte, wird gekühlt und mit Prosecco oder Sprudel aufgegossen zum leckeren Aperitif und lässt sich auch prima zu Desserts weiterverarbeiten.

Holunderstrauch, Foto von annette Kretzschmar

Holundersirup und Holunder-Honigwein eignen sich in schöne Flaschen abgefüllt als Mitbringsel oder kleines, persönliches Geschenk und schmecken mit Sekt oder Mineralwasser außerordentlich gut.  Aber auch über Eis, als Grundlage für Gelee,  für leckere süße Soßen oder Tortenguss. Mit Waldmeister oder Minze kombiniert zu Erdbeeren……

teile mit deinen FreundenShare on FacebookPrint this page

Ein Gedanke zu „Holundersirup und Holunder-Honigwein“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*